L&Dpro Blog

Der Blog für die Themen Online Learning, E-Learning und Weiterbildung

Titelbild zu Gastbeitrag von Heike Blanke von Lemon Systems GmbH zum Thema Mobile Learning

Aus der Praxis: Mobile Learning bei Philips – Mehr als nur digitales Lernen

Die betriebliche Fort- und Weiterbildung steckt dank Digitalisierung seit einigen Jahren in einem Veränderungsprozess. Und spätestens, seitdem Präsenzschulungen aufgrund der aktuellen Situation nicht mehr ohne Weiteres möglich sind und die Mitarbeiter im Home Office arbeiten, setzen Unternehmen vermehrt auf digitale Schulungsangebote. In diesem Zusammenhang rückte auch der Begriff Mobile Learning immer stärker in den Vordergrund.

Titelbild zum Gastbeitrag von Sebastian Dust von Slidepresenter zum Thema Content Curation

Wie HR- und L&D-Abteilungen DIE Treiber der digitalen Wissens-Transformation in Unternehmen werden

Wie können Unternehmen es schaffen, spezifisches Fachwissen dauerhaft im Unternehmen zu speichern, die E-Learning-Angebote und die Wissens-Bibliothek ständig zu erweitern und trotzdem alle Inhalte immer aktuell zu halten? Vermutlich sind sich alle einig: Das kann extrem aufwändig werden. Hier kommt das Kuratieren von Inhalten ins Spiel.

Titelbild zum Gastbeitrag Sinem Sasmaz von Time4you zum Thema E-Learning

Digitalisierungsschub durch Corona-Krise: 5 E-Learning-Formate für den schnellen Einsatz in Weiterbildung & Training

Schon vor Beginn der Corona-Krise hatte der Technologietrend „Digitalisierung“ einen Einfluss auf die berufliche Weiterbildung, allerdings wurde dies sehr unterschiedlich in den Organisationen umgesetzt. So waren manche Organisationen wesentlich besser auf die plötzlich eintretenden Veränderungen vorbereitet als andere. Ein Digitalisierungsprozess, der sich sonst über mehrere Jahre erstreckt hätte, lief nun vor den Augen aller Beteiligten im Zeitraffer ab.

Beitragsbild zum Gastbeitrag von Jasmin Hamadeh von p-didakt zum Thema digitalem Trainings

Nach 10 Monaten Trainings digitalisieren: „Spread your wings …“

Nach Mut und Mühe der letzten Monate: Atmen Sie einmal tief ein, lassen Sie Wind unter die Flügel und investieren fünf Minuten in die Vogel-Perspektive. Schließen Sie – zumindest innerlich – alle anderen Rechnerfenster und schauen Sie auf das, was in den letzten Monaten in Ihrer Akademie entstanden ist.