Die Liste der Neuerscheinungen zum Thema Weiterbildung und Personalentwicklung ist lang. Was sollten Personalentwickler wirklich lesen? Das HRM Research Institute, die Fachzeitschrift personal manager und managementbuch.de haben erstmals eine Übersicht von Büchern rund um das Thema „Learning & Development“ zusammengestellt. Es wurden 14 Bücher identifiziert, die wir als besonders relevante „Bücher des Jahres 2018/19“ für den Themenbereich „Learning & Development“ einstufen.

Die folgenden Buchempfehlungen[1] richten sich an all diejenigen, die Lern- und Entwicklungsprozesse in Unternehmen, Abteilungen und Teams anstoßen wollen – mit dem Ziel, die Weiterentwicklung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im beruflichen Kontext zu unterstützen. 

Die „Learning & Development“-Bücher des Jahres sind:

  • Agile Werte- und Kompetenzentwicklung: Von Roman Sauter, Werner Sauter und Roland Wolfig. Springer Gabler 2018. (Das Buch gibt einen guten Überblick über Methoden und Instrumente des agilen Arbeitens. Es liefert viele Hilfestellungen für Unternehmen, die ihre Aus- und Weiterbildung an das agile Arbeiten anpassen möchten.)
  • Das agile Mindset. Von Svenja Hofert. Springer Gabler, 2018. (Svenja Hofert beschreibt aus Sicht der Entwicklungsforschung, welchen Reifegegrad Mitarbeiter haben müssen, um agil arbeiten zu können, und sie erklrt, wie Unternehmen Agilität in der Organisation entwickeln können. Sehr dicht, sehr informativ.) 
  • Die Transferstärken-Methode. Von Axel Koch. Beltz, 2018. 
    (In diesem Trainingsbuch für Coaches beschreibt der Autor, wie Learning & Development Professionals den Praxistransfer optimieren können. Ein sehr praxisorientiertes Buch zu einem stets aktuellen Thema.
  • Digitalisierung mit Hirn. Von Sebastian Purpos-Pardigol und Henrik Kehren. Campus 2018.(Wo fange ich mit der Digitalisierung überhaupt an? Was bedeutet es konkret, „Die Mitarbeiter abzuholen?“ Das sind Fragen, die sich auch jeder Learning & Development Professional stellen sollte. Die Autoren bieten dazu Einblicke in erfolgreiche Unternehmen aus dem Mittelstand, was einen hohen Praxisbezug bietet.)
  • Impract. Von Masha Ibeschitz. Wiley 2018. 
    (Masha Ibeschitz beschreibt im Storytelling-Modus sehr praxisnah und detailreich, wie Führungskräfte in einer Arbeitswelt, die immer weniger auf Hierarchien setzt, verstärkt als Coaches auftreten können.)
  • Let’s change mit innovativen Tools: Zehn Co-Creation-Storys für die gelungene Transformation. Von Susanne Nickel und Christian Berndt. Haufe 2018.  
    (Mit welchen Instrumenten gelingen Veränderungesprozesse? Dieses Buch bietet einen hohen Praxisbezug, da die vorstellten Instrumente mit der Digitalisierung immer wichtiger werden.)
  • Mini-Handbuch Organisationsentwicklung. Von Mirja Anderl und Uwe Reineck. Beltz 2018. 
    (Der praktische Nutzen ist bei diesem Handbuch sehr hoch, denn die vorstellten Methoden laden zum schnellen Umsetzen in der Praxis ein.) 

    New Work. Von Michael Hübler. Metropolitan Verlag 2018. 
  • (Hübler gibt klare Handlungsanweisungen dafür, wie Unternehmen die Digitalisierung als Chance nutzen und eine neue Art des Arbeitens leben können. Klare Leseempfehlung – gerade für Personalentwickler.)
  • Praxishandbuch integrale Organisationsentwicklung: Grundlagen für zukunftsfähige Organisationen. Von Heiko Veit. Wiley 2018.
    (Nach dem Denkmodell der integralen Organanisationsentwicklung sind nicht nur Daten und Fakten entscheidend, sondern auch Werte und Bedürfnisse der Menschen. Ein wichtiges Buch für Learning & Development Professionals.)

  • Revolution? Ja bitte! Von Andreas Buhr und Florian Feltes. Gabal 2018. 
    (Klassische Führungsinstrumente stoßen heute an ihre Grenzen. Wie Unternehmen einen neuen Umgang miteinander etablieren können und warum ein neues Denken erforderlich ist, beschreibt dieses Buch.)
  • Speed Learning: Die Erfolgstechniken für Beruf, Schule und privat. Von Sven Frank. Redline 2018. 
    (Ein Muss für alle, die erfahren wollen, wie hocheffizientes Lernen funktioniert und wie sie die entsprechenden Lernstrategien weitergeben wollen.)
  • Teamkultur entwickeln. Von Axel Schweickhardt. mangerSeminare 2018. (Das Buch ist theoretisch fundiert und bietet einen hohen Praxisbezug. Es beschreibt nicht nur relevante Methoden, sondern bietet auch Handouts und Arbeitshilfen zum Download an. Darüber hinaus lässt es Raum für eigene Reflexionen.)
  • Unkompliziert. Von Stephanie Borgert. Gabal 2018. 
    (Klassisches lineares Denken zur Lösung von Problemen genügt im Zeitalter der Vernetzung nicht mehr. Gefordert ist heute komplexes Denken, also die Analyse von Systemen. Genau dabei hilft dieses Arbeitsbuch.)
  • Verhandeln. Von Daniel Shapiro. Campus 2018. 
    (Dieses Buch zeigt Wege auf, wie sich die zwischenmenschlichen Beziehungen wieder normalisieren lassen, um Verhandlungsblockaden zu lösen. Ein wichtiges Thema – auch für den Bereich Learning & Development.)  



[1] Eine Vorauswahl haben die Buchverlage selbst getroffen, die ihre besten Bücher für die Auswahl eingereicht haben. Die Bücher wurden im Rahmen des Expofestivals L&Dpro 2019 präsentiert.
 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.