Coronakrise sorgt für neue Wertschätzung von L&D: 70 Prozent der CEOs setzen auf Weiterbildung ihrer Mitarbeiter

Gastbeitrag von Per-Frederik Hagermark zum Thema Home-Office und L&D-Branche auf dem Blog der L&Dpro
Foto: Javier Allegue Barros; Unsplash

Per-Fredrik Hagermark von LinkedIn erklärt, weshalb Learning and Development (L&D) durch die globale Pandemie einen Bedeutungszuwachs erfährt. Und er stellt Onlinekurse vor, die LinkedIn Learning kostenlos anbietet, um Arbeitnehmern und Arbeitgebern den Umstieg auf Remote Working zu erleichtern.

Dieser Blogbeitrag ist im Home-Office entstanden – und Sie werden ihn wahrscheinlich auch im Home-Office lesen. Keiner weiß, wie lange diese Situation noch anhält, aber wir werden uns wohl an einen Zustand gewöhnen müssen, den viele bereits heute als „the new normal“ bezeichnen.

Der Beginn der Krise fühlte sich zunächst so an, wie wenn im Büro der Feueralarm getestet wird: Urplötzlich reißt er einen aus den Arbeitsroutinen heraus. Man verlässt pflichtbewusst das Gebäude über den gekennzeichneten Fluchtweg – immer in der Erwartung, bereits in wenigen Minuten an den Schreibtisch zurückkehren und die liegengelassene Arbeit wieder aufnehmen zu können. Mittlerweile wissen wir: Die Corona-Pandemie kam zwar plötzlich und unerwartet, doch sie stellt nicht nur eine kurze Unterbrechung unserer Routinen dar. Stattdessen wird sie uns noch etwas länger begleiten. Wir müssen deshalb nachhaltige Ansätze entwickeln, um mit ihr umzugehen. Und wir müssen uns Gedanken machen, wie die Welt nach dem Ende der Pandemie aussehen soll.

 

Der neue Wert von L&D

Ein Wandel besteht darin, dass L&D merklich an Bedeutung gewonnen hat. Eine aktuelle Auswertung von LinkedIn zeigt das ganz deutlich: Sie hat ergeben, dass Arbeitnehmer mehr als doppelt so viel Zeit in ihre eigene Weiterbildung investieren als vor der Krise. Insgesamt beträgt der Zuwachs 130 Prozent. Aber auch in der Führungsetage findet ein Umdenken statt: 70 Prozent der befragten Arbeitnehmer geben an, dass ihre CEOs Weiterbildungsmaßnahmen aktiv fördern – bei der letzten Erhebung im März waren nur 27 Prozent dieser Meinung. Die Coronakrise scheint sich also ganz unmittelbar darauf auszuwirken, welche Priorität L&D in Unternehmen beigemessen wird.

Für Arbeitnehmer geht es in diesem Kontext nicht nur um das Erwerben neuer Fachkenntnisse. Sondern sie müssen auch lernen, mit den ganz akuten Herausforderungen der Krise umzugehen. Weil wir Menschen ihren beruflichen Weg durch diese schwierige Zeit erleichtern wollen, haben wir uns entschlossen, unseren Mitgliedern eine ganze Reihe an Kursen bis Ende Juni kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Sie vermitteln Kenntnisse, die für die Bewältigung der Krise hilfreich sein können. Einige möchte ich Ihnen nachfolgend vorstellen.

 

Effizientes und produktives Arbeiten im Home-Office

Das Arbeiten im Home-Office ist für viele Arbeitnehmer eine völlig neue Situation. Wer jahrelang in einem Büro saß, verfügt Zuhause vielleicht noch nicht einmal über einen Schreibtisch. Aber auch andere Fragen drängen sich auf: Wie kann ich in Videocalls möglichst seriös und professionell auftreten? Wie muss ich mich organisieren, damit ich genauso produktiv bin wie im Büro? Wie kann ich mich besser auf meine Aufgaben konzentrieren? Und wie mein Zeitmanagement optimieren?

LinkedIn Learning bietet zu diesem Thema den Lernpfad „Erfolgreich im Home-Office arbeiten“ an, der sieben Kurse umfasst.

 

Die Work-Life-Balance wahren

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es sein kann, im Home-Office eine gesunde Work-Life-Balance zu finden. Denn das Arbeiten in den eigenen vier Wänden birgt einerseits die Gefahr der ständigen Ablenkung durch Unterhaltungselektronik, menschliche und tierische Mitbewohner oder klingelnde Paketboten. Andererseits gibt es aber auch Menschen, die ohne räumliche Trennung von Arbeits- und Wohnort nur schwer in der Lage sind, auch mal Abstand von ihren beruflichen Aufgaben zu nehmen. Und genau da liegt die Herausforderung: Wir müssen es schaffen, auch im Home-Office zwischen Arbeit und Freizeit klare Grenzen zu ziehen.

LinkedIn Learning bietet dazu fünf Kurse:

 

Der Werkzeugkasten für mobiles Arbeiten

Dass viele nicht optimal auf den unerwarteten Wechsel ins Home-Office vorbereitet waren, machte sich insbesondere bei der technischen Ausstattung bemerkbar. Remote Working funktioniert nur mit dem richtigen Equipment und der richtigen Software. Gerade die Kommunikation mit Kollegen ist dabei eine Herausforderung.

In unseren Kursen erklären wir, welche Tools Ihnen dabei helfen, sich mit Ihren Teams und Kollegen zu vernetzen – und wie diese funktionieren:

 

Mitarbeiterführung aus der Ferne

Es gibt unterschiedliche Ansätze der Mitarbeiterführung, doch ein enger persönlicher Kontakt zum eigenen Team ist fast immer ein entscheidender Erfolgsfaktor. Führungskräfte müssen zuhören und für ihre Mitarbeiter da sein. Das ist schon unter normalen Bedingungen schwer genug, denn im stressigen Alltag fehlt oft die Zeit. Wenn aber die gesamte Belegschaft im Home-Office sitzt, kommt noch das Problem der räumlichen Trennung hinzu. Wie funktioniert Mitarbeiterführung aus der Ferne? Wie können Sie sicherstellen, dass Ihr Team motiviert ist und dass es ihm gut geht?

Dieses und weiteres Wissen vermitteln wir Ihnen in den folgenden Kursen:

 

Jobsuche in Krisenzeiten

Doppelt herausfordernd wird die Krise, wenn man aktuell auf Jobsuche ist. Als größtes digitales Netzwerk für beruflichen Austausch liegt es uns am Herzen, gemeinsam mit Ihnen durch diese besondere Situation zu navigieren. Ob Sie in der Krise Ihren Job verloren haben oder gerade erst mit Ihrer Karriere starten – wir möchten Sie auf der Suche nach einem Arbeitgeber unterstützen.

Die folgenden Kurse erklären Ihnen, wie Sie einen neuen Job finden und in ihm erfolgreich sein können:

 

Fazit

In der Coronakrise ist die Wertschätzung von Learning & Development noch einmal gestiegen. Gleichzeitig muss auch dieser Unternehmensbereich nach kreativen Lösungen für die vielfältigen Herausforderungen suchen, die durch die Pandemie entstanden sind. E-Learning erweist sich dabei als strategischer Stützpfeiler, der ungeachtet von Kontaktbeschränkungen und Home-Office sowohl Arbeitnehmern als auch Arbeitgebern enorme Mehrwerte bietet.

 

 

Foto von Gastautor_Per-Frederik Hagermark auf dem Blog der L&Dpro
Per-Fredrik Hagermark
Head of DACH LinkedIn Learning Solutions bei LinkedIn
Anzeigen
Anzeige Vocoanto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.