Die Bedeutung von Sprachenlernen und Kommunikationstraining in Ihrem Unternehmen

Titelbild zu Gastbeitrag von Speexx zum Thema Kommunikationstraining
Titelbild: Waldemar Brandt on Unsplash

Werbung

In der modernen Arbeitswelt ist funktionierende Kommunikation im Unternehmen die Basis für ein erfolgreiches Geschäft. In Unternehmen, ob regional oder multinational, mit Kunden im eigenen Land oder weltweit, gilt das umso mehr, denn hier gilt es neben den allgemeinen Kommunikations-Kompetenzen auch die Sprachkenntnisse der gesamten Belegschaft zu berücksichtigen.

Deshalb sind Sprachenlernen und Kommunikationstraining sowie regelmäßige Kontrolle und Einschätzung der bestehenden Fähigkeiten in internationalen Unternehmen eine Aufgabe, die von HR und Personalentwicklungerkannt, gemanagt und kontinuierlich weiterentwickelt werden sollte.

Veränderter Bedarf an Sprach- und Kommunikationstraining

Sprachkenntnisse und kommunikative Fähigkeiten sind Soft Skills, die wie alle dynamischen Faktoren, Schwankungen unterliegen können. Sie sind außerdem bei jedem Menschen anders ausgeprägt.

Was in vielen Unternehmen noch vor wenigen Jahren undenkbar war, durch die Pandemie aber Alltag wurde, wird mit ziemlicher Sicherheit Auswirkungen auf die Arbeitswelt der Zukunft haben. Da Homeoffice und hybride Arbeitsformen auch nach Ende der Pandemie bestehen werden, wird auch die Digitalisierung weiter beschleunigt voranschreiten. Teil dieser Veränderung ist auch, dass viele Kollegen sich kaum mehr wirklich begegnen und fast ausschließlich per Telefon, E-Mail, Chat oder Videokonferenz miteinander in Kontakt treten.

Kommunikationstraining für kollegialen Zusammenhalt

Gemeinsame Kaffee- oder Mittagspausen fallen weg und es ergibt sich kaum mehr die Gelegenheit, spontan nach der Arbeit noch etwas gemeinsam zu unternehmen. Diese ungeplanten Situationen sind optimal für Teambuilding und Zusammenhalt unter Kollegen. Diese Veränderung scheint harmloser als sie wirklich ist, denn viele Menschen brauchen den persönlichen Kontakt, um eine Beziehung aufzubauen und gut kommunizieren zu können. Selbst für ein rein professionelles Miteinander ist der persönliche Kontakt wichtig. Kommunikationstraining und das Verbessern der Fremdsprachenkenntnisse kann helfen den kollegialen Zusammenhalt im Homeoffice zu stärken.

Warum Sprach – und Kommunikationstraining?

Damit die Umstellung vom gemeinsamen Alltag im Büro hin zu immer virtuelleren Arbeitsbeziehungen nicht zu unnötigen Missverständnissen und Verstimmungen im Team führt, ist das Erlernen der optimalen Nutzung digitaler Kommunikationstools eine Grundvoraussetzung.

Vermeiden Sie, dass sich Ihre Mitarbeitenden isoliert oder sich selbst überlassen fühlen. Bleiben Sie mit ihnen in Kontakt und ermutigen Sie sie, neue Tools kennen und nutzen zu lernen. Gepaart mit effektivem Sprach- und Kommunikationstraining kann Ihre Belegschaft sogar gestärkt aus der Digitalisierung hervorgehen und gemeinsames Lernen kann zum Teambuilding beitragen.

Interne Kommunikation in internationalen Unternehmen

Unternehmen mit Büros und Zweigstellen in mehreren Ländern, Kunden auf der ganzen Welt und einer vielsprachigen Belegschaft haben ein besonders hohes Risiko für Missverständnissen unter den Mitarbeitenden oder gar in der Kommunikation mit Kunden.

Oft reichen gute Sprachkenntnisse nicht aus, um wirklich zu verstehen, was eine andere Person meint. Auch kulturelle Faktoren, persönlicher Humor und Unterschiede in der Ausbildung können bei der Verständigung in internationalen Teams hinderlich sein. Auch der Kundenkontakt kann darunter leiden, weshalb Sprach- und Kommunikationstraining auch auf der Chefetage Thema sein sollte.

Gemeinsames Lernen im Unternehmen

Es ist daher umso wichtiger, dass sich die internationale Belegschaft gut kennt, um Missverständnisse im besten Fall zu vermeiden oder zumindest schnell aus der Welt schaffen zu können, falls sie doch auftreten.

Dafür ist es hilfreich, wenn Ihre Mitarbeitenden häufig und auch mal spielerisch miteinander interagieren. Gemeinsames Lernen eignet sich dafür besonders gut und schafft Selbstvertrauen, das auch für den Kundenkontakt von Vorteil ist.

Internationale Unternehmen profitieren besonders davon, interne Sprachbarrieren zu überwinden. Aber auch in national agierenden Unternehmen profitieren Mitarbeitende und Vorstand von gut ausgeprägten Sprach- und Kommunikationsfähigkeiten.

Sprachbarrieren und ihre Folgen in internationalen Unternehmen

International agierende Unternehmen stehen vor einer besonderen Herausforderung, wenn es um das Thema Sprachbarrieren geht. Englisch ist meistens die Sprache der Wahl für das operative Geschäft. Oft liegt dieser Entscheidung die Annahme zugrunde, dass Englisch eine einfache Sprache sei, die doch eigentlich alle verstehen und zumindest ein bisschen sprechen.

Englisch ist natürlich dieinternationale Business-Sprache, aber nicht alle sprechen und verstehen Englisch gleich gut. Unterschiede im Sprachniveau können zu schweren Missverständnissen führen, die im schlimmsten Fall geschäftsschädigende Folgen haben.

Sprachtraining für Business-Englisch

Deshalb sind gute Englischkenntnisse häufig bereits in der Bewerbungsphase eine Grundvoraussetzung, um überhaupt als Bewerber wahrgenommen zu werden. Doch ein Vorstellungsgespräch reicht nicht aus, um die Englischkenntnisse eines potentiellen Mitarbeitenden fundiert einschätzen zu können.

Sprachzeugnisse können veraltet sein und ungenutzte Sprachkenntnisse gehen verloren. Deshalb ist eine Lösung wie Speexx, die es Ihnen ermöglicht, das Sprachniveau aller Mitarbeitenden zu jedem Zeitpunkt

weiterlesen auf Hrm.de
Franca Lavinia
Content Marketing Manager bei Speexx | + posts

Franca Lavinia Meyerhöfer ist Content Marketing Manager bei Speexx, der digitalen Plattform, mit der Unternehmen besser Sprachen lernen und ihre Workforce auf die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt vorbereiten können.

Franca Lavinia

Franca Lavinia Meyerhöfer ist Content Marketing Manager bei Speexx, der digitalen Plattform, mit der Unternehmen besser Sprachen lernen und ihre Workforce auf die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt vorbereiten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert